Sonntag, 10. Februar 2019

Eine To-Do-List und viereinhalb Wochen

Meine Liste im Kopf wird immer länger, die Zeit rennt.

Widersprüchlich: Chef sagte im Oktober etwas von "erwarte eine exzellente Einarbeitung der Nachfolgerin."

Chefdame aktuell immer wieder: "Was nicht geht, da wurschteln wir uns dann so durch."

Ich denke: "Ohgottohgott."

Ein paar Dinge gestern privat grob besprochen und geklärt. Bin mal wieder froh, so eine liebenswerte Nachfolgerin zu haben.

P.S. Brief von der DRV. Denke: Mein Bescheid. Geöffnet: Ein neuer Fragebogen. Nun brauche ich noch eine Bestätigung vom AG, dass ich tatsächlich aufhören werde. OMG, die können auch kompliziert sein.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen