Samstag, 5. Januar 2019

Januar 2019

Ich wünsche Euch ein gutes und gesundes neues Jahr, ganz so, wie Ihr es Euch erhofft...!

Mein Start ist schwierig, ein enormer Rückstand an Arbeit liegt immer noch auf meinem Schreibtisch, obwohl ich schon eine Menge abgearbeitet habe. Am  Montag beginnt P., meine Nachfolgerin, die ich  vermittelt habe, weil ich sie seit vielen Jahren kenne, obwohl wir eine lange Zeit den Kontakt zueinander verloren hatten...

Es ist nicht alles einfach für mich, die Stimmung im Büro ist seltsam, als würde ich bereits ausgegrenzt werden - ich weiß es nicht. Mehr kann ich dazu an dieser Stelle nicht schreiben.

Meine (Nicht-)Gesundheit ist so lala... fast normal, wetterbedingt (trockene kalt Luft oder etwas wärmer und sehr feucht - heute -) schwankend, aber immerhin nicht total schlecht, also habe ich den Infekt jetzt gut überstanden, nehme ich an.

Einem Monteurskollegen habe ich gesagt, ich würde ihn dann vermissen... er guckte so bedröppelt, als würde er gleich zu weinen beginnen... es gibt einige Menschen, die ich vermissen werde, wenn ich dann in den Ruhestand wechseln werde. Normal, oder?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen