Freitag, 16. November 2018

Neues Implantat für die Zähne

Ich war bei meiner Zahnärztin, die auch Implantologin ist, ich habe mir ein neues Zahnimplantat setzen lassen (das vorige hatte leider das Zeitliche gesegnet), damit ich im Frühjahr eine schöne neue Brücke bekommen kann. (Oben links nicht kauen zu können, ist echt nervig!)
 
Der Eingriff (und ich war durchaus sehr unruhig vorher!) verlief ganz unproblematisch, die Betreuung war hervorragend, wir haben sogar zwischendurch ganz viel gelacht (mit Betäubung und Wattedingern im Mund, es geht alles...), nach zweieinhalb Stunden war ich entlassen mit einer  Krankschreibung bis incl. Dienstag.


Was soll ich sagen... insgesamt geht es mir prima! Die Betäubung verschwindet und ich habe Hunger! 
Darf nicht alles essen und werde gleich mal gucken... Wundschmerz ist bisher (!!!) gleich null und die Schwellung geht auch schon zurück... nur die Einstichstellen der Betäubungsspritze schmerzen noch. 

(Den Tag nicht vor dem Abend loben - abwarten, wie es weiter geht! Ich bin mir etwas zu euphorisch.)

Ich bin richtig guter Dinge, und meine Luft ist heute auch klasse, ich kann jetzt mal zusehen, dass ich von den Prednis wegkomme... nur langsam, weil ich sie länger als sieben Tage nehme jetzt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen