Sonntag, 29. Juli 2018

Gelesen: Mord in Thingvellir

Mord in Thingvellir - Stella Blómkvist (Ein Island-Krimi)
Ramdom House, btb (Taschenbuch)
ISBN 978-3-442-73663-8

Warum dieses Buch? Vom öffentlichen Bücherregal mitgenommen, ich liebe Krimis...

Klappentext:
"Eine junge Frau wird tot im Wasser gefunden. Und die lokale Presse hat den Schuldigen schnell ausgemacht: Der Vater, ein iranischer Einwanderer, soll einen Ehrenmord an seiner Tochter begangen haben, zumal diese schwanger war. Doch als die junge Anwältin Stella Blómkvist zu recherchieren beginnt, stellt sie fest, dass die Geschichte komplizierter ist als gedacht. Sie stößt auf einen Kreis von Männern, die mit dem professionellen Missbrauch von Frauen Geschäfte machen …"

Normalerweise schreibe ich gleich nach dem Lesen über ein Buch, nicht jetzt. Ich bin im Rückstand und versuche, mich wieder in die Geschichte hineinzufinden. Was mir beim Durchblättern seltsamerweise nicht gelingen will. Den Inhalt habe ich komplett vergessen. Kein gutes Zeugnis für das Buch. Island-Krimis sind wohl einfach nichts für mich.

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen