Freitag, 3. März 2017

Erkältungsnotiz

Krank sein ist immer noch doof. Ganz besonders, wenn man genau drei Tage gesund war und man sich "draußen" im Leben sofort den nächsten Bazillus abgreift.

Montag also topfit wieder im Büro. Alles gut.

Dienstag im Büro. Halsschmerzen. Nachmittags Luftnot. Nach der Infusion beschwerlicher Heimweg. Nachts wachgehustet.

Mittwoch im Büro. Halsschmerzen. ACC löst morgens den Husten, davon ist tagsüber nicht viel zu merken. Abends Mutterbesuch. Dann im Schneckentempo und sehr wacklig nach Hause gekommen.
(Wenn die Luft zu knapp ist, muss ich dauernd stehen bleiben, aber im Dunkeln, hier und dort Gruppen von Jungsteenagern... fühle ich mich nicht wohl und schleppe mich so dahin. Mit zu wenig Sauerstoff werden die Beine schwer, die Füße wollen fast nicht mehr, und der Gang wird taumelig.)

Zu Hause SpO2-Werte zwischen 79 und 82... nach einer halben Stunde nicht höher als 88, da hat man schon gewisse Befürchtungen, die einen lieber nicht ins Bett gehen lassen. Dann doch lieber der Griff zum Decortin. Halbe Stunde später über 90, am nächsten Morgen auch im Toleranzbereich.

Corti wirkt natürlich mal wieder Wunder, ich nehme es jetzt ein paar Tage. Bekomme (für meine Verhältnisse) super Luft, das tolle Berodual tut zwischendurch seinen Dienst.

Donnerstag im Büro. Bisschen klapprig, Niesattacken. Ansonsten... mich ärgert keiner, aber ich habe heftig zu tun.

Freitag (heute)... Schnupfen, die Nebenhöhlen wollen sich zusetzen, bisschen Husten, bisschen Krankheitsgefühl. Aber dank Corti komme ich erstaunlich gut über den Tag! 13:00 Uhr Feierabend.

Sofort hinterher (immerhin! das ist mehr als ich normalerweise schaffe!) diverse private Post fertig gemacht, zur Post getragen, meine Apotheke reich gemacht, den Drogeriemarkt und Rewe auch... und nun sitze ich hier, huste, schniefe und fühle mich ungut. Ich hoffe, ich bekomme es übers Wochenende in den Griff - im Büro liegen noch dringende Sachen...

Mein Besuch bei der Zwergenfamilie ist abgesagt, leider, leider, aber da muss ich mich nicht als Bazillenschleuder betätigen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen