Samstag, 31. Dezember 2016

Das Geschenk der Seidenprinzessin

Das Geschenk der Seidenprinzessin
von H.W. Knobloch
Franz Schneider Verlag, 1964

Warum dieses Buch?  Hach, eine Kindheitserinnerung. Ich bekam das Buch zu einem Geburtstag geschenkt, ich meine zum zehnten, das Buch ist allerdings gekennzeichnet mit "M12."

Warum ich es vor Jahren weggegeben habe... vermutlich einem Anfall vom Aufräumwut zum Opfer gefallen? Und gebraucht gekauft vor einigen Wochen. Und gefreut. Ich lese alle paar Tage einige Seiten...

Klappentext: Keiner vorhanden.

Aus dem Inhaltsverzeichnis...
Das Mädchen Ying-Ying kommt in ein fremdes Huas.
Ein Kapitän plaudert zu viel, und ein Kaufmann fasst einen Plan.
Die kleine Ying-Ying entdeckt viel Neues und lernt den Gärtner kennen...

Eine Geschichte, die im alten China spielt, in der sich alles um die Pflege und Aufzucht der Seidenraupen dreht, zu der Zeit ein großes Geheimnis, von dem keine Kenntnis ins Ausland gelangen durfte - ich denke, dieses für mich seinerzeitige exotische Drumherum war der Grund, warum dieses Mädchenbuch bei mir nachhaltigen Eindruck hinterlassen hatte.

Aus heutiger Sicht fasziniert mich die schöne Sprache, mit der man in der Gegenwart vermutlich kein Kind begeistern kann, zumindest sind m.E. Kinder heutzutage damit möglicherweise überfordert.

Mir macht es Freude, dieses Buch nach Jahrzehnten wieder zu lesen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen