Dienstag, 15. November 2016

Krank

Da sind nun diese mörderischen Rückenschmerzen endlich so langsam auf dem Rückmarsch, macht sich jetzt ein Infekt breit...

Es ist nun mal eine Crux, dass jemand wie ich niemals eine "einfache Erkältung" hat, sondern es vorhersehbar immer zu Komplikationen kommt. Deshalb bin ich vernünftig und warte nicht, bis mein Kopf unter dem Arm ist - damit gewinne ich nichts als eine verlängerte Krankheitsdauer und vergrößertes Risiko - und bleibe heute, an Tag drei der Erkrankung, im Hause.

Dank meines Standard-Infusionstermins nachher, habe ich ja die Möglichkeit, Rücksprache mit meinem Lungen-Doc zu halten und muss ausnahmsweise nicht allein Medikamenten-Entscheidungen treffen. Ich würde so gern irgendwie die Komplikationen auf dem Vorwege verhindern...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen