Sonntag, 12. Juni 2016

Wie oft...

... habe ich hier schon geschrieben "ich komm' zu nichts?"

Gefühlte hundert Male?

Es fehlt die Zeit, die Ruhe - es gibt Dinge, die wichtiger sind, Familliendinge, die hier nichts zu suchen haben...

Und meine Reiseberichte kommen zu kurz. In meinem Kopf gibt es sie alle...

Meine Gartenarbeit kommt nicht nur im Blog zu kurz - inzwischen wuchert hier so vieles zu, dass ich einen Gärtner brauche, weil ich seit zwei Jahren zu nichts komme... weil Familiendinge so viel Zeit kosten. Da schließt sich der Kreis oder beißt sich die Katze in den Schwanz oder so...

Mir geht es verhältnismäßig (!) gut, gelte als stabil, bin aber derzeit extrem wetterabhängig. Es gibt bei den derzeitig vorherrschenden Chaoswetterlagen recht häufig Tage, an denen fast nichts mehr geht. Außer zur Arbeit zu gehen. Wo ich dann manchmal atemlos ankomme und mich erstmal erholen muss. Mist, das.

Die Berichte von der Alpha-1-Leber-Studie aus Bremen stehen noch aus, sind aber in Arbeit. Drückt mir mal die Daumen, dass da nicht ein neuer Befund auf mich zu kommt!

Ich bräuchte echt mal eine Auszeit, um alles nachzuarbeiten - sehe es aber schon kommen, dass in so einer Auszeit wieder andere Dinge wichtiger sind. Wie immer: Das Leben lebt. (Und ich komme kaum hinterher!)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen