Samstag, 5. März 2016

Getestet

Vor ca. eineinhalb Jahren ein neues MakeUp gekauft. Da man dem Fläschchen nicht ansieht, wann es leer ist, wollte ich das Produkt nachkaufen. Nein, es ist nicht aus dem Sortiment genommen (welch Wunder!), aber in der Parfumerie nicht vorrätig. Aus privaten Gründen möchte ich gerade nichts bestellen (Anwesenheit bzw. Möglichkeit, etwas von der Post abzuholen unklar)... keine Zeit, mehrere Filialen abzuklappern.
 
Im Drogeriemarkt ein preiswertes Produkt zur Überbrückung und als Reserve gekauft. So weit, so gut. Oder auch nicht.
 
 
Es gibt "Tester" - ich habe mich also durch die Farben getestet, ausgewählt. Und? Ein letztes Originalprodukt war vorhanden... in welches irgendwer mit seinem Finger schon reingefuhrwerkt hatte....! (Ich verstehe das nicht... wenn es doch Tester gibt...!) Ein weiteres Originalprodukt war in der Filiale nicht vorhanden, also habe ich 50 % Nachlass auf das angebrochene Produkt bekommen....
 
Frage ist: Muss man als potentielle Kundin unbedingt in Originalprodukte greifen???

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen