Sonntag, 28. Februar 2016

Va' dove ti porta il cuore

Aus den unendlichen Tiefen meiner italienischen Vorräte gestern ans Tageslicht geholt - ich suchte Lektüre für meine Bahnfahrt. Als ich es gekauft hatte, muss etwas mich am Lesen gehindert haben, ich weiß es nicht mehr.

"Va' dove ti porta il cuore" von Susanna Tamaro, eine Ausgabe vom Reclam-Verlag, die den Vorteil hat, mit Vokabeln am unteren Seitenrand versehen zu sein.

Die Geschichte ist ein Brief, der nie abgeschickt wird... Buchbesprechungen findet Ihr ausreichend im Netz, wenn Ihr nach "Geh, wohin dein Herz dich trägt" sucht.

Für mich interessant an diesem Text ist der Umgang mit Sprachbildern, die teils ähnlich wie im Deutschen, teils auch ganz anders sind. Unbekannte Vokabeln erschließen sich leicht, wenn man auf Kenntnisse anderer Fremdspachen zurückgreifen kann.


Geeignet für jeden oberhalb von A2, der sich ein wenig Mühe geben möchte und ganz entspannt, abseits von Grammatikbüchern und -übungen, die Sprache genießen mag.



Reclam Universal Bibliothek
ISBN 978 - 3 - 15 - 019730 - 1

Samstag, 20. Februar 2016

Gegessen, geshopped, geguckt

Ein nicht so häufiges Freitagsvergnügen. Aber es hat uns so viel Freude gemacht, dass wir es etwas regelmäßiger wiederholen möchten...

Die Kollegin und ich haben uns einen bunten Nachmittag gemacht. Erstmal lecker gegessen (Bistro) und ein paar Kleinigkeiten eingekauft (Grande Mercato). An der Kasse lag eine italienische Gratiszeitung für die in Deutschland lebenden Italiener, die kam auch mit.
Bei den Einkäufen habe ich mich echt zurück gehalten: Öl, Pesto, Polenta, TK-Arancini und als kleinen Luxus zwei kleine "Gewürzmühlen" mit Karamel-Schoko-Vanille, um vielleicht mal einen Cappuccino oder LatteM aufzupeppen.

Antipasti

Arancino

Il Corriere d'Italia, eine Zeitung für in Deutschland lebende Italiener...



Wo? Bei Andronaco.

Teil zwei des bunten Nachmittags führte uns in das in der Nähe gelegene schwedische Möbelhaus. Die Kollegin brauchte Gläser und Deko - ich brauchte genau nichts. Mit nach Hause gekommen sind zwei kleine Orchideen mit ganz bezaubernden Übertöpfen - ich habe nämlich festgestellt, dass zwei meiner Fensterbänke ein Upgrade brauchen. Fotos kommen morgen oder so. Zwei Glühlampen für meine Lampe im kleinen Flur, weil sie plötzlich quasi im Weg lagen. Total brav gewesen, aber viel angeguckt.

Aber!!!! Ich habe eine Lampe gefunden (in mehreren Variationen), die mir super gefällt...  es gibt sie in zwei Größen, zwei Farben und leuchtete in verschiedenen Farben (durch die Leuchtmittel?) - muss ich mir unbedingt merken... Im Moment richte ich im Kopf ständig Küche, Wohnzimmer...... neu ein.

IKEA 

Von dem Bahnhof aus, an dem sie mich absetzte, hatte ich ein paar Stationen bis zum Hauptbahnhof zu fahren, dann die übliche halbe Stunde nach Hause.... Ich war fertig. Auch wenn es ein gelungener Nachmittag war, so schaffte mich das wie üblich (und gesunden Menschen nicht verständlich zu machen), so dass ich für den Rest des Tages erledigt war. Auf meinem AB waren Tochter und Enkelkind - lustig - aber ich schaffte es nicht mehr, zurückzurufen...

Um meinen Doc zu zitieren, ich bin nun mal krank. (Frustrierend, aber nicht zu ändern.)

Donnerstag, 18. Februar 2016

La leggenda del "livello madrelingua"

(Ich stelle fest, dass mein Italienisch schon ganz schön gut geworden sein muss, wenn ich einen langen, intelligenten Text komplett lesen und verstehen kann.)

La leggenda del "livello madrelingua" hinterfragt, was das Zertifikat "C2" tatsächlich bedeutet , die Aussage, zu sprechen wie ein Muttersprachler, erklärt das Sprachgefühl und einiges mehr.

Samstag, 13. Februar 2016

Facebook-Gruppen, ich liebe sie... Herzensgruppen

Ja.

Ich bin in einigen Facebook-Gruppen Mitglied. Nicht alle liegen mir am Herzen, manche habe ich wieder verlassen, aber einige treffen einfach "ins Schwarze."
  • Meine eigene Deutsch-Italienisch-Gruppe, nach genügend Erfahrung mit einer ähnlichen Gruppe...
  • Die Alpha-1-Gruppe, in der ich Admine bin - schon aus egoistischen Gründen
  • Ein paar themenzentrierte Fotogruppen mit Querverbindung zur Italienisch-Gruppe
  • Die ABC-Booklovers-Gruppe, die mich animiert, wieder mehr Bücher zu lesen
  • Auch eine (von zwei) Schiffe-und-Me(e/h)r-Gruppen
  • Ganz wichtig: die Rümpelstilzchen !!!
In einigen anderen bin ich (noch) Mitglied, teils aus alter Anhänglichkeit, teils für den Fall, dass dort doch noch interessante Dinge auftauchen (die andere Schiffe-und-Me(h)r-Gruppe, meine ursprüngliche Italienischgruppe, zwei regionale Gruppen, neuerdings eine Flohmarktgruppe (weil ich gucken möchte, ob ich dort vielleicht ein paar Dinge einstellen könnte)...

Es bleibt interessant :-)

Tausend Jahre

Papst Franziskus trifft Patriarch Kyrill ... das erste Zusammentreffen seit der Kirchenspaltung vor tausend Jahren...

Ich wundere mich. Vor tausend Jahren... hätte ich niemals so ernst genommen... da war man doch irgendwie noch gar nicht zivilisiert?

Argh... ich bin eine heidnische Atheistin (zumindest seit meinem Austritt aus der ev.-lth. Kirche vor zwei Jahren), aber historisch-kulturell interessiert.... Dass das ein Thema in den all-überall Nachrichten ist, wundert mich schon sehr.

Picasa wird eingestellt

Nun muss ich mich auch  noch mit solchem Blödsinn befassen...

Picasa wird zum 01.05. eingestellt, und die Fotos mit Google Photos aufrufbar. Habe es mir gerade mal angesehen - schönen guten Morgen ;-(

Jetzt muss ich nur noch herausbekommen, woher ich den fürs Blog genau passend gemachten Foto-Link bekomme (mit gewünschter B x H und nur einem Klick)...



Da aber auch blogspot zu google gehört, werden "die" sich wohl schon etwas einfallen lassen. Schließlich ist bloggen mit blogspot sozusagen "bloggen für Doofe" :-)

Foto: vorletzte Neuzugänge auf meinem SUB.

Mittwoch, 3. Februar 2016

Zu viel und von allem immer nur ein bisschen

Die Überschrift trifft es ganz genau.

Für alles, was ich möchte und/oder mir wichtig ist, ist immer zu wenig Zeit vorhanden:

  1. Familie
  2. Italienisch lernen und meine Sprachgruppe bedienen
  3. Reiseberichte schreiben
  4. Fotogruppen bestücken
  5. Bloggen - selbstverständlich
  6. Bücher lesen - wird gerade wieder richtig wichtig
  7. Spaziergänge machen und dabei fotografieren
  8. Reiseplanung
So ganz langsam und allmählich finde ich mich damit ab, dass ich immer nur ein kleines bisschen davon auf die Reihe bekomme. Mein Tag hat leider auch nur 24 Stunden...

Aber ich bleibe dran - an allen Themen!