Mittwoch, 30. Dezember 2015

Silvester 2015

Schon wieder ist ein Jahr vorbei.

Da fällt mir zunächst mal mein Blogpost vom vergangenen Jahr ein...

Zu ergänzen wären die guten Dinge - Reihenfolge ist nicht gleich Rangfolge:

- mein Enkelkind. Zuerst viele Sorgen um den Gesundheitszustand der Tochter, als dann alles gut war, die Freude über den Zwerg, welche anhält.

- viele Urlaubsreisen. Zu viele... die Fahrt mit der Schwägerin im Wohnmobil an den Gardasee, die Woche beim Töchterlein in Düsseldorf, mein Aufenthalt nebst Sprachkurs in Florenz. (Mir fehlt ruhige Zeit zu Hause... Schöne Ferien, aber hier komme ich nur schwer zur Ruhe.)

- die jüngere Tochter, welche wieder in D-Land Fuß gefasst hat und häufiger präsent ist!

- meine Kollegin. Nach jahrelangen Anlaufschwierigkeiten verstehen wir uns inzwischen super.

- meine Gesundheit: seit fünf Jahren stabil. Individuell tagesformabhängig nicht immer lustig, insgesamt aber zufriedenstellend, die wöchentlichen Infusionen tragen sicherlich ihren Teil bei.

Nicht gut: Der Unfall von LaNonna, der lange KH-Aufenthalt, Kurzzeitpflege und nun - wieder zu Hause - anhaltender Unterstützungsbedarf vor dem Hintergrund ihrer persönlichen Charaktermerkmale. Anstrengend ohne Ende.

Die guten Aussichten auf 2016:

- die Familie wird größer! Viel Freude und ein wenig Sorge. Bis zum Ende des ersten Quartals sollte alles gut sein.

- eine Woche Rom im Mai erscheint am Horizont.

Die schwierigen Aussichten... LaNonna... mit allem, was sich ergeben mag.

Silvesterfeier? Wie im vergangenen Jahr schon geschrieben, nein danke, es ist gut so, wie es ist.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen