Samstag, 19. September 2015

Auf geht's nach Florenz!

12:37 Uhr
Nach einer Dreiviertelstunde Schlange stehen für die Sicherheitskontrolle ist nun im Wartebereich noch gähnende Leere.


Und dann geht es los Richtung Paris!



16:11 Uhr
Umgestiegen in Paris Charles de Gaulle.




Eine Stunde später, schon wieder im Flieger...
Ich bin der Überzeugung, es ist die identische Maschine, mit der ich die erste Etappe geflogen bin. Das Personal erkenne ich sofort wieder. Der Flieger, der Hamburg-Paris flog, bediente auch den Flug Paris-Florenz. Selber Captain, selbes Kabinenpersonal. Andere Flugnummer, anderer Sitzplatz. Finde ich lustig.

Es waren zwei Flüge, weil es HH-Florenz als Direktverbindung nicht gibt.

19:50 Uhr
Eingechecked im mir bekannten Hotel Ascot, ein paar Sachen vom Koffer in den Schrank geräumt, ...

- Die Aussicht aus meinem Fenster. Vor drei Jahren hatte ich die schönere Aussicht, heute habe ich ein größeres und besseres Zimmer (sogar mit WLAN), man kann nicht alles haben -


... dann eine kleine (Wieder-)Orientierungsrunde im Zentrum gedreht - hier ist noch Spätsommer!
Ich stelle fest, dass sich einige Dinge verändert haben, im Centro ist offenbar jetzt keine reine Fußgängerzone mehr, Taxen, Busse und PKW mit Ausnahmegenehmigungen fahren... der Markt in San Lorenzo ist ein wenig "geschrumpft" worden, dafür haben sich die Restaurants draußen auf die Bürgersteige weiter ausgebreitet. Unangenehm fällt auf, dass nun überall "Touristenmenüs" zu vollkommen überzogenen Preisen angeboten werden. Das geht besser! 

Ehrensache, dass ich zu allererst Il Duomo (Santa Maria del Fiore) begrüßen musste, ohne wäre es keine richtige Ankunft in Florenz für mich!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen