Sonntag, 23. August 2015

Spaziergang am Rhein

20.08.2015 - Spaziergang am Rhein, ich lass' mich doch nicht unterkriegen...

Donnerstagvormittag. Der Tochterfreund ist letzte Nacht eingetroffen und macht "Home Office"... und ich unternehme einen zweiten Versuch, einen Spaziergang am Rhein zu machen. Ich kann mich doch nicht unterkriegen lassen...!




Morgens "Trollaugen", die so gut wie möglich überschminkt werden... Sonnenbrille auf - das Wetter ist inzwischen sommerlich - und los...




Kein Problem (!!!), den Weg zum Rhein zu finden, allerdings schotte ich mich auch ab gegen alle Versuchungen, neugierig anderen verheißungsvollen Wegen zu folgen, merke mir ganz genau die Straßen und Cafés am Wegesrand...




Komme ohne Probleme dort hin, wo ich mit der Tochter war, und spaziere am Wasser entlang, wundere mich über die Binnenschiffe mit Containern (kein Vergleich mit Hamburg!!!) und habe eine entspannte Zeit... nur meine Füße sagen stopp und zwingen mich auf den Rückweg.





... und als ich dann zurück bei der Tochter bin, ist ihre Vorgartentür eingerastet... lässt mich nicht hinein, mit den Schlüsseln komme ich nicht klar.. bin kurz davor, wieder zusammen zu brechen... werde gerade noch rechtzeitig befreit...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen