Sonntag, 23. August 2015

Düsseldorf im Regen

17.08.2015 - Es regnet, was mich nicht stören soll, immerhin habe ich Urlaub.

Tochter macht "Home Office", um mir an meinem ersten Tag hilfreich zur Seite stehen zu können.

(Argh... ich verzweifle schon an ihrer hochwertigen Badewannenarmatur und dusche kalt, weil ich mit dem Thermostaten nicht klar komme.)


Ich unternehme meinen ersten Ausflug. Zuvor gemeinsame Orientierung auf google maps und "auf den Weg bringen" durch die Tochter. Ich komme mir so blöd vor.




Schließlich spaziere ich durch eine nette Straße mit In-Cafés und interessanten Geschäften bis zum Hauptbahnhof, in dessen unmittelbarer Nähe auch die Tourist-Information zu finden ist, wo ich mir einen Plan und einige Broschüren mitgeben lasse. (Der Plan ist für mich unbrauchbar, weil alles viel zu klein gedruckt und nicht jede kleine Straße benannt ist. Die Broschüren enthalten das, was auch das Internet auf der Düsseldorfer Tourismus-Seite zu finden ist.)




Nach einer Kaffeepause (auch um dem Regen einen Moment zu entkommen) mache ich mich gemütlich auf den Rückweg.




Den Abend verbringen wir bei der Tochter zuhause, wo sie ein wunderbares Essen zaubert.

P.S. Zu den Bildern: Ich mag Häuser, die toll bemalt sind. Das Blumengeschäft ist von innen eine Augenweide, es steht und hängt so viel Kram herum, dass einem die Zeit nicht lang vorkommt, wenn man ein wenig warten muss.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen