Sonntag, 23. August 2015

Abend in der Altstadt und am Rhein

18.08.2015 - Tochter hat Feierabend.

Wir fahren mit der Straßenbahn in die Altstadt. (Straßenbahn, ein in Hamburg seit Ende der 60er Jahre vollkommen unbekanntes Konzept, hat die Gabe, mich vollkommen durcheinander zu bringen.)

Heinrich-Heine-Allee. Man steigt aus und ist mittendrin. Wir gehen durch eine kleine Einkaufsstraße. die Geschäfte sind Europa-Mix. Was man so kennt an Filialgeschäften. Trotzdem falle ich in ein "Douglas" förmlich hinein, da am Schaufenster steht: Urban Decay. Benefit. Mir vollkommen unverständlich führt man dort die Marken, die ich in Hamburg nur online bekommen kann. Kaufe also zwei Dinge, für die ich vor einiger Zeit erfolglos im Alsterhaus gewesen war. Das allein reicht noch nicht:

In direkter Nähe ist CLARKS, das Schuhgeschäft, britisch, ich kenne es aus Dublin. Wir gehen rein, weil die Tochter etwas möchte. Und verlassen den Laden mit zwei Paar Schuhen für mich. (Bei meinen Fußproblemen muss ich mitnehmen, was ich finde, wenn es passt...)

Die Tochter trägt geduldig meine Schuhkäufe, wir gehen am Marktplatz (?) oder Rathausplatz (?) vorbei durch eine kleine Straße und stehen auf der Promenade am Rhein.




Schauen uns um, gehen ein Stück, die Dämmerung kommt, wir fotografieren jede Menge, das Wetter ist mittlerweile gut geworden.





Wir erleben einen unglaublichen und wundervollen Sonnenuntergang!



Inzwischen haben wir Hunger bekommen, gehen langsam durch die Altstadt auf der Suche nach einem Restaurant, finden nur Speiseangebote, die uns nicht behagen und enden schließlich im "Block House" bei einem leckeren Standard-Menü.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen