Sonntag, 14. Juni 2015

Der Gardasee gehört zu den beliebtesten...

... Urlaubszielen in Oberitalien

Inzwischen, weil mein Reisebericht noch nicht hier ist, etwas Lesestoff.

Bruder-Todestag

Vor einem Jahr.


(Auf dem Foto war er etwa dreißig Jahre alt.)

R.I.P.

Freitag, 12. Juni 2015

Gardasee-Reise: Vorwort

Hallo, winke... ich war zehn Tage am Gardasee, seit gestern Abend wieder zu Hause - und beginne erstmal mit so einer Art Einleitung hier. (Da ich das nämlich schon als Gruppenbeitrag formuliert habe, brauche ich darüber nicht neu nachzudenken *ggg*)

Zur Reise: Mein Bruder und seine Fast-Ehefrau (er war ja acht Wochen vor der geplanten Hochzeitsfeier mit 54 Jahren plötzlich verstorben, der Tag jährt sich übermorgen zum ersten Mal) hatten - seiner nachlassenden Gesundheit geschuldet - ein Wohnmobil angeschafft und waren viel damit unterwegs gewesen. Im vergangenen Sommer hatte dann meine Schwägerin die Idee gehabt, dass wir gemeinsam an den Gardasee fahren könnten.

Das haben wir nun getan. Dadurch, dass sie gewohnt war, auf meinen Bruder ständig Rücksicht zu nehmen (auch Alpha-1... mit Emphysem) und vorausschauend zu denken, war es natürlich für mich gut zu machen. Bei Übernachtungen auf Campingplätzen achtete sie darauf, dass ein Sanitärhaus nicht allzuweit entfernt ist, dass möglichst keine Treppen zu steigen sind... unser Urlaubsort Peschiera ist eben/gerade, jedenfalls das Zentrum - das ist generell nur im Süden des Sees so, der meiste Teil ist ja von Bergen umgeben bzw. manche Städte quasi an den Berg "geklebt" - Limone!

Limone hat viele sehr steile Wege, aber um es zumindest (wir umrundeten an einem Tag den See als Ausflug) ein Mal zu besichtigen, hatte ich alle meine Kräfte zu bündeln, um den Aufstieg zum Parkplatz zu schaffen. (Ich war eine Heldin!)

Das Beste war, dass ich in keinem einzigen Fall irgendwelche Erklärungen abgeben musste, wenn ich stehen blieb oder eine Pause brauchte. Und: sie war trotzdem nicht überbehütend.

Ein wenig war es eine Hartwig R.-Gedenkfahrt gewesen, damit war zu rechnen.... trotzdem hatten wir einen schönen, interessanten und sehr (!) sommerlichen Urlaub.

So weit die Präliminarien.
Erholt und braungebrannt grüße ich Euch!

Reisebericht folgt.

(Aber zuerst die Wäsche erledigen - und meine Terrasse... da ist man mal zehn Tage weg - und alles ist total verwildert!!!)