Sonntag, 24. Mai 2015

Kinderfreund

Woahhhh, ich habe so viel festzuhalten, da vergesse ich immer noch die eine oder andere Geschichte...

Am vergangenen Montag hatte ich eine Feierabendverabredung. Mit R. - Kinderfreund, Schulfreund - wir sind im gleichen Mietshaus aufgewachsen.

Jahrelang - oder jahrzehntelang? -  hatten wir keinen Kontakt.

Als das Haus/die Wohnungen unserer Mütter (wo wir ja aufgewachsen sind) von Grund auf saniert wurde, rief er mich an... seither ist er die treue Seele, die sich zwei, drei oder vier Male pro Jahr telefonisch meldet.

Im Katastrophensommer 2014 war er (genau wie mein Schwager M!) sehr präsent... rief mich häufig an und redete einfach mit mir. Im Winter versprach ich, mich zu melden... und wieder wurde ich von den aktuellen Ereignissen überrollt. Kam zu nichts.

Kürzlich meldete er sich - und wir verabredeten uns sofort. Für den vergangenen Montag.

R. holte mich von der Arbeit ab. Hui, ist er grau geworden! Zur Begrüßung drückte er mich... freute sich einfach. Hey, wir kennen uns, seitdem wir leben...

Die Stunden vergingen wie im Fluge, einfach nur beim Kaffee (Zuhause wartete ein am Vortage gekochtes leckeres Essen auf mich, sonst hätten wir auch zusammen etwas essen können...). Wir kennen/kannten ja unsere Familien - Eltern, Geschwister, seine Ex-Frau hatte mich kürzlich kontaktiert (war eine Schulkameradin meines Bruders gewesen)... unsere Mütter kannten sich gut. Da gab es viele Themen!

(Tags: passen nicht wirklich.)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen