Freitag, 24. April 2015

Zwischenspeichern, Formatierung und Co.

Ich hatte ja hier kurz angerissen, dass es problematisch ist, etwas aus Word heraus in mein Blog zu kopieren.

Dank jahrelanger Erfahrung weiß ich das natürlich und versuche, es zu vermeiden. Mein idealer Zwischenspeicher ist der einfache und primitive Editor (notepad.exe) - da wird reiner Text transportiert, völlig losgelöst von irgendwelchen Formatierungen. Empfehlung!

Hier ging es aber um eine lange Linkliste, die ich für eine Facebook-Gruppe zusammen gestellt hatte, die ich gerne für mich (!) plus eventuelle geneigte Leser fest verankern wollte.  Bei diesen fb-groups weiß man  vorher nie, was irgendwann mal damit passiert. (Erfahrung!) Da war es für mich am komfortabelsten, das ganze Teil mit copy & paste aus meinem fb-document zu übernehmen.

Da schien mir die tadellose Formatierung nicht so wichtig. Im Quelltext kann man ganz hervorragend sehen, welcher Formatierungsmüll mitgenommen wird. Aber ich hatte und habe nicht vor, das Teil händisch zu überarbeiten.

Auch wenn ich im Blog normalerweise pingelig bin bis zum Gehtnichtmehr.

I love my blog.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen