Samstag, 28. Februar 2015

Vorsorge

Ich war heute mal wieder bei der alten Dame... so weit war's auch alles problemlos und nett.

Nachdem nun Vollmachten für die Konten geregelt sind - nach dem Ableben meines Bruders musste das ja alles neu organisiert werden - gibt es ja noch das Thema der Vorsorge-, Betreuungsvollmachten und Patientenverfügung. Das alles muss ebenfalls erneuert werden.

Mir war das bisher nicht wichtig. Dass die eigene Mutter irgendwann nicht mehr ist und - vielleicht sogar schlimmer (?) zur hilflosen Person werden könnte, ist ja ein Gedanke, den man gern von sich weist/vor sich her schiebt.

Aber ich bin so richtig wachgerüttelt durch:

1. einen Bericht im Fernsehen, in dem es darum ging, dass trotz Präsenz einer Tochter ein Betreuer eingesetzt wurde, der sogar den Aufenthalt viele hundert Kilometer von der Tochter entfernt bestimmen konnte. Ältere Berichte drehten sich um finanzielle Vorteile, die eingesetzte Betreuer sich persönlich verschafften.

2. einen Bericht im Hamburger Abendblatt, in dem allerdings gesagt wird, dass handschriftliche Vollmachten rechtsgültig sind. Ich bezweifle das. Notariell geregelt wäre sicherer.

3. wiederholte Gespräche mit meiner Kollegin, die im vergangenen Jahr für sich und Partner alles regelte sowie ihre Eltern dazu bewegen konnte, Entsprechendes in die Wege zu leiten.

4. ein Vorkommnis in der Familie meiner Freundin.

5. meine Gedanken - ich *will* einfach nicht, dass irgendein fremder Mensch über meine Mutter entscheidet!

Jetzt habe ich sie bedrängt, in allernächster Zeit zumindest die bestehenden (jetzt nutzlosen) Papiere zu überarbeiten, damit zumindest *irgendetwas* festgeschrieben ist. Ich werde mich auf Recherche im Netz begeben...

Wenn das irgendwann einmal fertig ist (spätestens), muss ich mich damit nochmal befassen hinsichtlich meiner eigenen Person... Im aller Regel sind es doch immer die Kinder, welche am besten wissen, was die betreffende Person wollen würde, die um das Wohlergehen besorgt sind bzw. sein sollten...

Wie die meisten Leute, so habe ich auch keine Lust zur Auseinandersetzung mit dieser Thematik, aber es muss wohl sein.

P.S. Tipps zu relevanten Internet-Links wären in den Kommentaren willkommen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen