Donnerstag, 1. Januar 2015

Soll ich - oder soll ich nicht?

Mich anmelden, meine ich.

Jedes halbe Jahr durchsuche ich erneut im Internet die Angebote von Sprachkursen. Hamburg ist nicht gerade klein - trotzdem sind die Möglichkeiten für mich nur gering.

Schon vor längerer Zeit habe ich das Italienische Kulturinstitut als Anbieter verworfen. Warum? Ungünstige Termine in Verbindung mit langen Anfahrtwegen (die Rache dafür, südlich der Elbe zu wohnen) und hohen Kursgebühren.

Die Sprachenschule Colón in der City gehörte eine Weile zu meinen Favoriten. Wöchentlich gehe ich daran vorbei, war auch schon mal drin (im vorgelagerten Buchgeschäft) und hatte ein Informationsgespräch. Die Kurse sind vermutlich von guter Qualität, laufen jahrelang, werden also offenbar nicht nach zwei Semestern mangels Publikum oder Lehrkraft eingestellt. Die Kosten sind verhältnismäßig hoch. Hoch ist auch das Risiko, dass ich mangels zufriedenstellender Gesundheit ausfalle und dann das Geld in den Sand gesetzt ist. (Allerdings scheint man hier sehr flexibel hinsichtlich der Kursstufen und Termine zu sein, ein Einstieg ist jederzeit möglich.)

Die Volkshochschule mit ihrer Niederlassung in relativer Nähe bietet genau einen Kurs an: A2-Intensivkurs. Und: Ja, das kann bzw. kenne ich alles schon. Habe mal mein altes Buch vorgeholt - genau die angegebenen Lektionen hatte ich seinerzeit sehr gründlich durchgearbeitet. Kein Angebot B1-irgendwas/Mittelstufe hier in meiner Nähe. Trotzdem liebäugele ich mit dem Angebot - neun Abende à 2,5 Stunden von Januar bis März. Zur Auffrischung vielleicht? Zum Wiedereinstieg in konsequentes Lernen? Zum Kennenlernen von Leuten mit ähnlichen Interessen? Hundert Euro sind ein kalkulierbares Risiko. (Die Örtlichkeit - die ganze Anlage Bücherhalle, Volkshochschule, Wohnungen - allerdings ist, so wie ich sie kenne, über eine hohe Außentreppe zu erreichen, da müsste ich vor Ort prüfen, ob es einen anderen Zugang gibt. So viele Treppen lassen mich luft- und kraftlos sein.)

Bleibt die Frage: soll ich - oder soll ich nicht?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen