Samstag, 25. Oktober 2014

Dreht Euch nicht um, der Spam-Bot geht rum...

Nachdem nun ein paar Monate Ruhe herrschte und mein Passwort ausgewechselt war, hat der Übeltäter bzw. sein Programm wieder begonnen, mit meinen von yahoo offenbar abgefischten Adressdaten sein Unwesen zu treiben. Bitte keinesfalls auf irgendwelche Links in dubiosen Mails klicken! Seltsam anmutende Mails bitte löschen. - Ich habe dieses an eine kleine Empfängerliste gemailt, kann aber mit Sicherheit nicht alle Betroffenen erreichen...

Kommentare:

  1. Mail Received from: srv78-h-st.jino.ru (srv78-h-st.jino.ru [81.177.140.34])

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wusste, dass du auch eine bekommen haben musstest, Herr "Anonym". Aber du als Fachmann kannst sicher ganz gut damit umgehen. ;-)

      Löschen
    2. you've bot me. Happy birthday.
      he

      Löschen
    3. Danke dir. Feel free to contact me directly. Ganz wie es dir beliebt. Auf jeden Fall: danke.

      Löschen
    4. Schon wieder hast du mich durchschaut. Ja, ab und zu juckt es mir in den Finger und ich muss mich dann mitteilen. Aber solange es hier noch was zu kommentieren gibt, möchte ich mich darauf beschränken weiter meine anonymen Bemerkungen abzugeben. Da kann ich notfalls abstreiten sie verfasst zu haben. Außerdem geling es mir wegen meines mangelnden Talents nicht immer, das schriftlich rüber zu bringen, was ich eigentlich sagen möchte *fishing-for-compliments-Mode: off*. Selbst bei diesem Kommentar bin ich mir unsicher, ob so humorvoll aufgenommen wird wie er gemeint ist.


      dmdsin

      Löschen
    5. Ach, H.E., du hattest mir damals gesagt, dass du von deiner Familie Humor-Verbot bekommen hattest ;-) Und nur, weil du mich ein Mal... du weißt schon... gibt es keinen Grund, dermaßen abzutauchen. Ich habe dich schon verstanden, aber du hast jederzeit die Option auf ein neues Kaffeetrinken in der City. Anonym kommentiert oder nicht, ich erkenne dich immer. Auch dann, wenn ich manchmal nicht reagiere ;-)

      Löschen
    6. das mit dem Kaffeetrinken könnte schwierig werden, es sei den du planst mal wieder eine Reise in die Bundeshauptstadt….
      Der mit dem Schalk im Nacken

      Löschen
    7. Ach H., bestimmt. Irgendwann in 2015, zuerst muss nämlich Angelika ihren Besuch hier nachholen, dann stehe noch ein Besuch von oder nach München aus, eine Woche am Gardasee... aber dann irgendwann... ;-) Wobei das ja irgendwie ganz schön blöd ist, da ich ja jeden dritten SA in Bbk zu Besuch bin.

      Löschen