Dienstag, 2. September 2014

Weiter weg als die Wolken

Wenn mein Vater noch lebte, wäre heute sein Geburtstag.

Und trotzdem ich nicht glaube, dass nach dem Tode irgendetwas von uns gegenwärtig bleibt, visualisiere ich Papa und Bruder gemeinsam auf einer Wolke, ein kühles Blondes im Glas und fachsimpelnd über schwere Maschinen. In diesen Tagen aber sehe ich sie die Köpfe schütteln und die Hände über selbigen zusammen schlagen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen