Mittwoch, 20. August 2014

Seufzer im August

Eine schwierige bis schlimme familien-interne Zeit!

Je weniger ich erzähle (hier: schreibe), desto schlimmer ist es, seid dessen gewiss...

Ich schlafe wenig - schlafe entweder sehr spät erst ein oder wache mitten in der Nacht auf und liege stundenlang wach, Gehirnkino läuft rund.

Nach einem Gespräch mit der wunderbaren großen Tochter geht es mir - zumindest für den Moment - etwas besser. Aber das Ende der Probleme ist noch nicht in Sicht!

my facebook-tag #Hexe ..!

Und: Ich freue mich auf Helgoland!!!
(Ungefähr drei Wochen noch.)
Habe die Hoffnung, dort auf andere Gedanken zu kommen, meinen Kopf durchpusten zu lassen!

Mein Vater und mein Bruder sitzen da oben auf ihrer Wolke und schlagen die Hände über ihren Köpfen zusammen...(Ich glaub nicht an so esoterischen/religiösen Kram, aber die Vorstellung allein ist tröstlich.)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen