Dienstag, 6. Mai 2014

Nürnberg - Rückreise

Viel mehr bleibt nicht zu berichten.

Beim Frühstück mit M zusammen getroffen, nett unterhalten, verabredet, wann's losgehen sollte - kein Problem.

Nach dem Checkout im Eingangsbereich gewartet, dabei zugesehen, wie St mit Begleitung ihr Checkout gemacht hat. Obwohl ich sie bei facebook als quasi ratlose Alpha eingesammelt und ins Forum gebracht hatte, wir auch bei fb "befreundet" sind, war sie anscheinend nicht interessiert an einem persönlichen Kennenlernen. Verstehe, wer will.

Rückfahrt bei strahlendem Wetter durch ein wunderschönes Land. Deutschland. Kasseler Berge. Wunderbare Landschaft. Ich wusste gar nicht, wie schön es in unserem Land sein kann!

Interessante Gespräche mit M - und schon waren wir in Göttingen. Wir sehen uns wieder Anfang Juli beim Forumstreffen ganz in meiner Nähe...!

In Göttingen verproviantiert mit einem lecker belegten Baguette, einem Kaffee und einer Cola Zero (mein gelegentliches "Vitamin Z"). Auf dem Bahnsteig gepicknickt. Leider (!) den Deckel von meinem Kaffee voreilig in den Mülleimer geworfen...




Es kam nämlich der Zug, und Köfferchen, Brötchentüte, Einstieg - da konnte ich einen offenen Kaffee nicht managen. Habe ihn in Göttingen auf dem Mülleimer abgestellt und ihm traurig hinterher gesehen.

Bummelzug incl. Halt überall und nirgends, Umstieg in Uelzen, alles wie auf der Hinfahrt. Einzig auf dem letzten Streckenabschnitt belegte eine "Familie mit Migrationshintergrund" im gesamten Waggon  verteilt diverse Plätze - es war ein ständiges Wandern, Kinderquängeln... letzten Endes saß der Familienvater neben mir und betete vermutlich gen Mekka, wobei er sich ständig vor- und zurückbeugte, die Arme hob und vor sich hin sang - mit Ausnahme der Zeiten, wo ser sein quängelndes Prinzesschen versuchte zur Ordnung zu rufen. So war ich froh, als dann mein Zielbahnhof erreicht und ich kurz danach zu Hause war!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen