Sonntag, 18. Mai 2014

Blüten im Mai

Wenn's mir nicht gut geht und ich irgendwie raus muss, gehe ich in den Wald (ein Teil des Naturschutzgebietes Fischbeker Heide). Der ist nämlich genau gegenüber auf der anderen Straßenseite. (Geht es mir besser, fahre ich dann ans Wasser. Man kennt das hier schon.)


Anstatt also hier vor mich hin zu leiden und das Telefon zu fixieren, fasste ich heute Mittag den Entschluss, dass ein kleiner Spaziergang sein sollte.

Der Weg in den Wald führt durch eine Wohnstraße betuchter Menschen, die wirklich wahre Zaubergärten angelegt haben. Fotos mache ich nur ganz diskret - ich möchte nicht aufdringlich wirken, aber es ist wirklich toll, was dort alles blüht.




Rhododendron-Zeit! Und sie wäre fast an mir vorbei gegangen...




Und auch im Wald war allerhand Blühendes zu sehen...





Es war nur ein kleiner Spaziergang, keine Runde, nur ein Weg hin und wieder zurück, im Schneckentempo. Trotzdem hat er mich furchtbar angestrengt, leider. Eine kleine Ausbeute an Fotos habe ich natürlich gemacht - wenn das nicht mehr drin ist, na denn...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen