Mittwoch, 5. März 2014

Nicht mein Tag

So viele Baustellen.

Internetprobleme. Hotline-Telefonate, Konfigurationsspielchen gestern und heute Abend. Heute leider ein umöglicher Hotline-Mitarbeiter, der zwar sehr bemüht war, aber mich ständig mit blöden Texten abgespeist hat. Jetzt läuft zwar alles wieder, aber nicht unterbrechungsfrei. Aber ich bin so genervt, dass ich schon froh bin, dass es so funktioniert, wie es nun gerade ist.

Der dauerpiepende Rauchmelder hat eine neue Batterie - ich weiß noch nicht, ob es nun der hilfreiche Nachbar aus Selbstmotivation oder in Rücksprache mit Hausmeister/Servicefirma gemacht hat. Bin auch viel zu angestrengt heute Abend, um das noch zu klären. Muss warten bis zum Wochenende.

Ich zahl mich gerade dumm und dämlich an Fahrgeldern. Ich habe zwar die Wertmarke schon seit einer Woche hier liegen (für die ich ja auch etwas bezahlt habe) - aber der zugehörige SB-Ausweis ist immer noch nicht eingetrudelt.... Ich möchte nicht ungeduldig sein, aber ich zahle für jede Fahrt drei Euro, macht sechs täglich für die Arbeitswege. Muss ich Extrafahrten machen (Dienstags: Doc), ist es ein Ticket extra. Ich plündere meinen Kleingeld-Spartopf - so war das nicht gemeint mit dem Silbergeld...

Ein Buch will noch einmal gelesen werden. Mehrfach gelesen - über einige Jahrzehnte verteilt. Und nun nochmal... ;-)

Nicht ausgelastet im Job. So viel Langeweile. Und hier Zuhause warten die Dinge auf mich.

Mein erstgeborenes Kind hat Geburtstag. Das kommentiere ich hier jetzt nicht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen