Samstag, 1. März 2014

Meteorologischer Frühlingsanfang


Hallo... wir haben den ersten März!

Wer meint, dass ich im Februar zu wenig geschrieben habe, möge sich de Posts nohmal ansehen bzw. durchlesen - sie sind sehr lang und entschädigen - Klasse statt Masse eben :-)

So ganz langsam scheint es mit mir  bzw. meiner Gesundheit aufwärtws zu gehen - spanned ist für mich das tägliche Protokoll: ich habe kürzlich ein "Peak Flow Meter" bekommen und notiere täglich meine Werte... Eigentlich gedacht, um mein subjektives Empfinden mit einem objektiven Wert vergleichen zu können... Es geht mir also (Ausgangswert) jeden Tag anders. Ich sollte aufhören mit meinem dauernden Erstaunen, dass machmal manches geht - und auch wieder nicht.


Ansonsten alles einigermaßen in Ordnung, Arbeit ist nett - aber zu wenig, Langeweile den ganzen Tag... durch ganz neu anerkannte Schwerbehinderung massig Urlaubsanspruch... und gehabtes Gespräch mit der Chefdame, wie dieser mit den Firmenerfordernissen in Übereinstimmung gebracht werden kann...  darüber hinaus alles irgendwie ganz normal...

Der Winter war diese Saison sehr zurückhaltend, so dass ich mich besonders freue über alles, was wächst, Ich hatte im Herbst ja eine ganze Menge frischer  Blumenzwiebeln gesetzt und freue mich über jedes Grün und jede Blüte einzeln ...  :-) Ich hoffe, dass wir keinen  späten Wintereinbruch bekommen....

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen