Mittwoch, 8. Januar 2014

Servicewüste

In der Postfiliale. Mürrischer junger Mann, mir schon bekannt.
 
Dieser Mitarbeiter sieht bei jedem Filialbesuch lustlus und genervt aus. Kann sich kaum entschließen, seiner Arbeit nachzugehen. Von Höflichkeit sprechen wir gar nicht erst.
 
Ich sage, mein Paket läge bereits auf der Waage. Kurzer Blick. Ah ja, Deutschland - versichern? Antwort: Irland, steht drauf. Das müsse der Kunde immer sagen, man könne unmöglich lesen, wohin es gehen solle.
 
Meine Antwort: Ich könnte mir nicht erlauben, bei der Arbeit nicht hinzusehen!
 
Darauf fiel ihm dann keine Antwort ein.
 
Sehr zu seinem Missfallen hatte ich dann auch noch eine Büchersendung und einen einfachen Brief.

Puh, so viel Arbeit an einem gewöhnlichen Vormittag, ich nehme an, das grenzt schon an Zumutung?


Herbie "kann" auch Pakete, wie man sieht. Eine gute Entscheidung, einen Hackenroller mit abnehmbarer Tasche zu kaufen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen