Freitag, 24. Januar 2014

Nun also doch noch Schnee

Das war ja klar, ohne Schnee würden wir nicht davon kommen, es wäre zu schön gewesen.

Erster Vorgeschmack am Mittwochmorgen, als ich morgens Puderzuckerschnee draußen vorfand:


Das sah ja noch nett aus, so bestäubte Alpenveilchen sind ja ganz hübsch... Am Abend hatte sich der Zauber dann davon gemacht, gestern war hier alles knochentrocken, nur 35 km weiter, wo ich meinem Broterwerb nachgehe, lag ein wenig Schnee, sehr zu meiner Verwunderung.

Am Abend bei meiner Heimkehr wehte ein eisiger Wind! Das Thermometer an der Einkaufsgalerie zeigte "nur" -3°C an, gefühlt waren es aber mindestens -8°C... Also habe ich mich dick eingemummelt, meinen Hackenporsche geschnappt und einen schönen, eisigen Spazierweg zum Aldi gemacht! Richtig angezogen war's eigentlich ganz nett...

Na ja, heute früh war jedenfalls wieder Schnee gefallen, nicht zu viel, aber eine leichte Schicht liegt nun (immer noch) draußen herum.

Heute früh der Blick von der Bürotür aus:



Die Alpenveilchen blühen übrigens jetzt nicht mehr so hübsch, die Stängel und Blüten sind ganz schlapp... :-(

Die Woche war (zwar noch etwas schmerzhaft, was Rücken, Brustkorb etc. betrifft, aber da verlässt mich jetzt wirklich die Lust, weiter zu erzählen) arbeitsreich, für mich auch turbulent. Chef nicht da, eine Menge blieb an mir hängen, ich mache es gerne, aber es kostet Zeit! Irgendwie war es aber auch nett...

Dadurch, dass ich praktisch gestern Abend meinen Wochenendeinkauf erledigt habe, konnte ich heute kurz die Mitbringsel für das Tochterkind besorgen, ansonsten: Feierabend. Mein größter Genuss (seitdem die Cousine mich nicht mehr beehrt...) ist der Freitagnachmittag, an dem ich machen kann, wonach mir ist! Heute: Facebook. Die Italienischgruppe macht Spaß, ist aber auch zeitraubend. Es ist nicht meine Gruppe, aber ich bin Mit-Admin, da fühle ich mich durchaus in der Pflicht des Kümmerns... und es ergeben sich immer wieder nette Kontakte.

Manchmal anstrengend, in zwei privaten Chats in zwei Sprachen, gleichzeitig im Gruppenbereich, zu agieren, aber ich mag es! Gehirn ist gefragt :-)

Am Ende dann Blaubeerpfannkuchen.

Ansonsten: Endlich mal ans Kofferpacken denken. Freu mich!

[Blogger will nicht. Weiß also nicht, wann dieses hier veröffentlicht werden kann.]

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen