Sonntag, 15. Dezember 2013

Valpolicella

Das Tochterkind war gut gelandet und zu mir gebracht worden, so dass wir in größerer Runde bei wärmender Suppe um den Tisch herum saßen.

Zu späterer Stunde folgten allerlei tiefsinnige Gespräche, auch sehr emotionale, das ist bei uns an jedem "ersten Abend" ganz normal. Solche langen Nächte beginnen immer mit einem leckeren Rotwein und enden frühspät - wäre es Sommer, wäre es das Morgengrauen. Aber jetzt ist es winterdunkel, man weiß nie, was die Stunde gerade geschlagen hat.

Aktuelle Uhrzeit: kurz vor Weihnachten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen