Montag, 16. Dezember 2013

Schlimme Augen

Während beider Hotelaufenthalte in Italien, zuerst in Florenz, später auch in Rom, wachte ich morgens mit dicken Augen auf. "Dick" meint: völlig zugeschwollen, so dass das eigentliche Auge nur noch einen Sehschlitz hatte, dazu durch die Schwellung unterhalb dicke Tränensäcke und tiefe Hautfalten.

Eindeutig allergisch bedingt, ein anderer Grund ließ sich nicht finden. Vermutung: Irgendwas war mit der italienischen Bettwäsche, vielleicht irgendein Standardmittel, das landesweit in den Hotelwäscherein verwendet wird?

Einzige Nothilfe: meine Cortisontabletten.
Und die weltbeste Augencreme von KIKO. Etwas Besseres zum Entknittern fand ich nie.

So weit die Präliminarien...

Heute früh wachte ich mit genau solchen Augen auf!

Und nun? Ist irgendwas mit meiner neuen Bettwäsche? Mit dem neuen kleinen Kuschelkissen?

Ich bin entsetzt...

Kommentare:

  1. Oh je Gudrun,
    ich hoffe es geht dir wieder besser??!!
    Schön das deine Tochter schon da ist. Meine kommt am Freitag und ich freu mich schon riesig! Bisdahin muss ich noch enorm viel tun!!
    Einen schönen Abend und eine wunderbare Zeit mit all deinen Lieben!!
    Gruß aus dem vollmonbeschienenen Berlin
    Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Angelika. Ohne Cortison ist das nicht in den Griff zu bekommen. Reduziere aber schon wieder runter. Habe das frische Bettzeug gewaschen und hoffe, das war's für den Moment. Tochter ist bei ihrer Schwester jetzt und hilft beim Umzug, geht zum Friseur etc. Irgendwann am WE habe ich sie wieder... Viel zu tun habe ich auch, und zwischendurch habe ich mich gestern noch wieder um meine Mutter gekümmert. Und heute Abend aufgedreht wie ein Duracell-Hase ;-) Was macht dein Geburtstagskleide?
      L G aus HH, mild, auch vollmondig

      Löschen