Freitag, 15. November 2013

Zahlen wirken Wunder

Fast jedenfalls.

Seit Wochen oder Monaten sind gewisse Arbeitsrückstände der Obrigkeit bekannt. Es passierte genau nichts.

Nun haben wir Listenupdates gemacht, Objekte gezählt, den unerledigten Überhang gekennzeichnet und um ein Gespräch gebeten. Zack.

Wir wollten ihm nicht das Wochenende verderben, aber es war genau der richtige Zeitpunkt. Weitere Infos wurden vom Kollegen eingeholt, Montag bespricht man die Lage, verteilt die Jobs neu oder anders und versucht dabei festzustellen, ob diese über fünfhundert... speziellen Objekte eine Chance haben, bis Jahresende (oder wenigstens bis Ende Februar) abgearbeitet zu werden.

Und ja, wir bemühen uns seit fast einem Jahr darum, neue zusätzliche Mitarbeiter zu finden. Der Markt scheint wirklich leer gefegt zu sein. Keine Spezialisten in Hamburg und drumherum zu finden.

Wir Frauen haben gute Arbeit gemacht, überwacht, angeschoben, Listen geführt - und nun, sechs Wochen vor Jahresschluss mussten wir einfach Alarm machen. Ich fühle mich erleichtert.

Nun ist der Chef dran.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen