Mittwoch, 23. Oktober 2013

Innerhalb von zehn Minuten...

... machen, dass ich mich richtig schlecht fühle.

Das kann nur eine.

Hey, auch ich bin mitunter enttäuscht, traurig, frustriert, verärgert, unfähig und gesundheitlich eingeschränkt. Aber ich mache nicht meine Umwelt dafür verantwortlich. Und üblicherweise bemühe ich mich darum, damit allein fertig zu werden. (Ausnahmen wenden sich konkret an einen möglichen Verursacher.)

Enttäusche Erwartungen, ja, kenne ich auch. Aber wenn man sich im eigenen Kopf Konzepte zusammenbaut, ohne die gewünschten Beteiligten auch nur zu befragen oder Vorschläge zu machen, und dann, wenn Andere Anderes planen, mir dieses Knäul an unguten Gefühlen praktisch vor die Füße wirft - das finde ich unfair.

Ich bin nicht zuständig für ihr Seelenleben.

Und muss mir keine ironischen Texte gefallen lassen. (Lass' ich doch, ich schweig still und nehme Rücksicht aufs hohe Alter.) Jedenfalls muss ich mir nicht den Schuh anziehen, der mir nicht passt.

Feierabend jetzt.

Kommentare:

  1. Oh je liebe Gudrun !
    Nein Schuhe die einem nicht passen sollte man niemals anziehen!!
    Ich schick dir eine Umarmung und ein aufmunterndes Lachen!! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Angelika, du Liebe!
      Glas Rotwein, frischer Nagellack und ein heftiges inneres Schütteln... Wird schon werden.
      Lieben Gruß nach Berlin!

      Löschen