Donnerstag, 12. September 2013

Metropolis, Cinema! Italia!

Da man kurzfristig beschlossen hatte, eine Geburtstagsfeier bei mir stattfinden zu lassen, entfielen für mich der Freitag (Eröffnung) und Sonnabend dieser Veranstaltung.

Cinema! Italia! Festival des italienischen Films. Überhaupt, ich hatte in den letzten zwei Jahren davon gelesen, auch gerne zu spät... und irgendwie immer gedacht - nein, gefühlt - es sei immer "für andere"... Quatsch. Endlich fest in meinem Terminplan und damit auf meiner Agenda, gab es noch mehr Möglichkeiten. Das Schwierigste war tatsächlich, den  bequemen "inneren Schweinehund" in seine Grenzen zu verweisen und (alleine!) loszuziehen.

Das Metropolis ist ein "kommunales Kino", staatlich unterstützt und von Vereinsmitgliedern getragen. Grobe Richtung: sogenanntes "Programmkino"  - viel mehr weiß ich noch nicht, ich war am Sonntag zum ersten Mal dort.

Italienische Filme mit deutschen Untertiteln. Lustig. Nach ganz kurzer Zeit dieses Filmgenusses konnte ich nicht mehr unterscheiden, ob ich nun der italienischen Sprache oder dem deutschen Text gefolgt bin. Irgendwie hat mein Gehirn daraus ein "großes Ganzes" gemacht ;-)

Ich war darauf gefasst, irgendwelche modernen Kunstfilme zu sehen - zu moderner Kunst habe ich normalerweise überhaupt keinen Zugang. Um so größer die Freude, dass ich in den Genuss zweier wunderbarer Spielfilme kam!

Sonntag: "Tutti i santi giorni" (Tagein tagaus), eine moderne Liebesgeschichte mit unerfülltem Kinderwunsch. Tragikomisch, zeitweises Gelächter aus dem Publikum, sehr berührend. Ein Film, der mich noch tagelang beschäftigte.

Mittwoch: "Il rosso e il blu" (Rot und blau), Schulalltag mit widerspenstigen Jugendlichen, einer strengen Direktorin, einem sehr motivierten jungen Lehrer (warum kam mir der Schauspieler so bekannt vor?), einem vollkommen desillusionierten alten Lehrer, menschlichen Konflikten, beschäftigt mich immer noch. Auch hier komische und betrüblich-nachdenkliche Szenen.

Insgesamt: Mehr davon! Hat mir sehr gut gefallen, sowohl das Kino als auch die beiden Filme.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen