Sonntag, 4. August 2013

Neue Blumen

Nachdem einiges auf meiner Terrasse nicht recht angewachsen war, den Rest hatte dann auch die Hitze der letzten Zeit erledigt, beschloss ich, dass ich neue Pflanzen brauchte.


Es ist einfach schöner draußen, wenn zwischen all dem Grün ein paar Farbklekse leuchten - und außer der inzwischen blau blühenden Hortensie waren keine Farben mehr zu sehen.


Um das (immerhin auch immer vorhandene) finanzielle Risiko gering zu halten, begnügte ich mich mit wenigen "Tupfern", trotzdem sieht es gleich fröhlicher aus.


Der arg ordentliche Eindruck verliert sich erfahrungsgemäß nach kurzer Zeit.



Ja, ok, der Lavendel... nicht gerade leuchtend bunt. Ich mag seinen Duft, und vielleicht wachsen die Minipflänzchen ja an?

Dass ich auch noch ein Reihe Radieschen gesät habe, muss ich ja niemandem verraten... letztes hörte ich in einer Fernsehsendung, dass man sie noch anpflanzen könnte. Ich fand die Vorstellung lustig.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen