Dienstag, 11. Juni 2013

Ein Garten mit Elbblick

Nach langer Zeit mal wieder eine kleine Buchbesprechung hier.

Seltsamerweise fehlt mir seit langem die Ruhe für das eine oder andere Buch, zwei angefangene dümpeln hier so vor sich hin, und mein Stapel wächst und wächst... bis ich mich nun daran erinnerte, dass es ja genau anders herum ist: Fange ich an zu lesen, so werde ich dann ruhig und entspannt, versinke auf die mir altbekannte Art und Weise im (Buch-)Geschehen, dass ich die wirkliche Welt (mitsamt Computer, Internet und Smartphone) um mich herum vergesse.

Ein Garten mit Elbblick - Petra Oelker - historischer Kriminalroman - rororo Taschenbuch

Irgendwann vor Wochen oder Monaten im Vorbeigehen gegriffen, es muss an der Aufmachung gelegen haben: Bei einem so schönen impressionistischen Gemälde kann ich nicht wirklich widerstehen. Außerdem rede ich mir ein, ich müsse es der weit weg lebenden Tochter geben, um ihren Sinn für hamburgisches Lokalkolorit zu erhalten. Blödsinn, das alles.

Ich hatte schon einmal Bücher von Petra Oelker gehabt und gelesen, empfand sie allerdings zu schwerfällig, zu mühsam nachzuvollziehen, was vermutlich meine Schuld war, da ich in Gedanken immer versucht hatte, die antike Geographie unserer Stadt den heutigen Örtlichkeiten zuzuordnen. Ziemlich lokalpatriotisch verbohrt, oder?

Jedenfalls, um zu diesem Buch zu kommen: Es hat mir gefallen, ich habe es innerhalb von zwei Tagen verschlungen. Eine Geschichte aus dem Hamburg im Jahr 1895, es wird die höhere hanseatisch-kaufmännische Gesellschaftsschicht beschrieben - und, wie unfein, es kommt gleich zu zwei Todesfällen, um deren Klärung sich einerseits eine verwöhnte junge Frau der "besseren Kreise" und andererseits der Kriminalkommissar bemühen.

Einziges Manko nach meiner Meinung: Die Aufklärung und gleich darauf das Ende der Geschichte sind ein wenig kurz abgehandelt, gerade so als wolle die Autorin nun plötzlich zügig das Buch fertigstellen. Schade. Trotzdem: Lesenswert. Besonders für "echte Hanseaten".

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen