Samstag, 8. Juni 2013

Bücher-nicht-Kauf

Heute wollte ich gern ein ganz bestimmtes Buch kaufen.

Schließlich habe ich Urlaub. Nicht, dass ich nicht selbstverständlich den allseits beliebten "Stapel ungelesener Bücher" (meist einfach SUB genannt) hätte. Aber ein seit langem im Internet gehyptes Buch droht sonst von mir vergessen zu werden - immerhin hat es bei Amazon fast neunzig positive Rezensionen - und so ein Urlaub eignet sich ja gut für ein besonderes Buch, nicht?

Ein, zwei andere hätte ich denn außerdem auf meiner Wunschliste.

Ich war ja sowieso im Phoenix-Center, also schnell mal bei Thalia reingeguckt. Buch nicht zu finden. Verkäuferin auch nicht zu finden. Zwischen den Angeboten herum gestromert -  vielleicht sieht mich eine Verkäuferin? Ach nein, ist ja keine da. An der Kasse, klar. Aber ich wollte wissen, ob man mich sieht, eventuell auch anspricht?

Ohne Buchkauf von dannen gezogen. Am Dienstag bin ich in der City, da könnte ich die Filiale in der Europapassage aufsuchen, sie ist sehr viel größer.

Andere Buchhandlungen als Thalia habe ich hier weit und breit nicht. Ist es da ein Wunder, dass ich so gerne bei Amazon bestelle? Da bekomme ich einfach jedes Buch zu jeder Zeit.

Was ich da nicht bekomme, ist das haptische Erlebinis: Buch vor dem Kauf anfassen, aufblättern, eine Seite lesen, Papier fühlen, Rückseite lesen - auch sofort mitnehmen und gleich in der Bahn anfangen zu lesen...

Am Dienstag wird es sich entscheiden.

Kommentare:

  1. Liebe Gudrun, bei Thalia.de können Sie vorher lesen und natürlich auch bestellen - einfach und gut! LG Sibylle aus HH-We.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Sibylle, dazu müsste erstmal eine Verkäuferin anwesend und motiviert sein. Thalia bestellt, was dann einen weiteren Ausflug dorthin erforderlich macht. Und ich habe es schon erlebt, dass dann von drei bestellten Büchern nur eines eingetroffen war. Entgegen unserer Absprache war ich nicht angerufen worden - und von den weiteren Bestellungen wollte man nichts gewusst haben. Es ist einfach Glücksache, in welche Filiale man geht und wieviel Freude die Verkaufskraft an ihrer Arbeit hat. Ja, ich habe auch schon erfreuliche Erlebnisse mit Thalia gehabt, steht bestimmt auch irgendwo hier im Blog.

      Löschen
    2. Nachtrag: thalia.de
      Das ist genau mein positives Erlebnis. Bestellung wird (wurde) aber zwingend an die Spitalerstraße geliefert. Es muss immer auch gerade so passen.
      Im Normalfall dann eben doch Amazon. Das geht im "schlimmsten" Fall dann an die Postfiliale.

      Löschen
  2. Du könntest auch eine Mail schicken an buch@denkding - und dann könnte es sein, dass da bald ein Päckchen im Briefkasten liegt...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das wird wohl das Beste sein. (Und mein anderer Buchbedarf kann immer noch so nebenbei gedeckt werden.) Mit Dank an den persönlichen Besuch der Autorin in meiner kleinen Nische hier ;-)
      Liebe Grüße

      Löschen