Donnerstag, 24. Januar 2013

Freundinnen

?

Ich hätte sie gebraucht in diesen Tagen.

Freundin eins hat eine große Familie, viele Verpflichtungen und einen Job. Treffen sind schwieriger geworden, Verabredungen haben (bei mir, aus Gründen) einen längeren Vorlauf. Auch bin ich nicht mehr so pflegeleicht, seitdem ich nicht mehr in die Wohnung unterm Dach juchhe steigen mag bzw. kann. Ich glaube, wir haben uns ein oder zwei Male gesehen in letzten Jahr.

Freundin zwei (natürlich auch mit Familie, aber nicht so groß, auch Job, klar) habe ich zuletzt im August 2011 für ein Stündchen oder zwei getroffen. Seitdem ich diagnostiziert krank bin und auf einer absolut rauchfreien Umgebung bestehen muss, geht irgendwie nichts mehr. Außerdem natürlich Terminprobleme, auch verursacht durch ihre so-gut-wie-frische Liebe.

Damit hätte ich nach jeweils jahrzehntelanger gemeinsamer Geschichte im Leben nicht gerechnet.

1 Kommentar:

  1. Liebe Gudrun,
    das kenne ich auch.Bei mir kommt hinzu, dass ich durch die vielen Umzüge (bevor ich in Berlin gelandet bin-zum Glück!)oft umgezogen bin und deswegen Freundinnen teils weit im Süden wohnen!
    Aber manchmal findet man dann auch wieder zueinander, dass ist dann eine schöne Überraschung!
    Einen lieben Gruß
    Angelika

    AntwortenLöschen