Freitag, 9. November 2012

# 2 - I vigneri, italienisches Restaurant

Auf der Suche nach "dem richtigen, dem Anlass angemessenen Restaurant" folgte Töchterlein einem Link vom "Gallo nero", das ich bevorzugen wollte, allein der lange Anfahrtweg schreckte mich etwas ab.

Das "I vigneri" scheint ein "Ableger" des "Gallo nero" zu sein, so schien es uns eher nicht riskant, dort einen Tisch zu reservieren. Und genau so war es!

Ein sehr modernes Ambiente, aufmerksames Personal, leckerer Wein und eine Speisekarte voller italienischer Spezialitäten.





Das Essen begann mit einem "Gruß aus der Küche", für den ich schon alles Andere stehen und liegen lassen würde, dann gab es für die Tochter einen Rucola-Salat mit 36 Monate gereiftem Parmigiano, für mich ein Carpaccio vom Lachs - und so weiter und so fort ... So kann man ein Abendessen genießen! (Danke ans Töcht!)

Der interessierte Leser besuche direkt die Web-Site des Restaurants oder, noch besser, bestellt sich dort einen Tisch - nicht ohne reichlich Bares einzustecken!

Kommentare:

  1. mit etwas glück, trifft man giovanni di lorenzo, der hier gern in der woche zu mittag speist.

    banana rama

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Erster Gedanke: ach, schau an!
      Zweiter Gedanke: ja, denkbar. Nicht umsonst die zentrale Lage und der gehobene Anspruch.

      Löschen