Samstag, 6. Oktober 2012

Abschiedsgefühle

05.10.2012 - 21:27

Bei meinem Abendspaziergang habe ich schon zum Teil Abschied genommen. Aber die Stadt beginnt auch, ihrerseits sich ein klein wenig auf die dunkle und sicher auch hier kältere Jahreszeit einzustimmen.


Nach zwei Wochen hier sehe ich, dass die Marktstände mit den Tüchern zusehends mehr Wollschals anbieten, wo die Händler letztens Flip-Flops und Sandalen verkauften, stehen nun Stiefel oder fellgefütterte Hausschuhe herum, die Lederjacken werden ergänzt mit Pelzjacken oder dicken Wollstrickjacken mit Pelzbesatz. Auch das Angebot an Handtaschen wechselt fast unmerklich zu robusteren Modellen.



Heue Abend stellte ich zum ersten Male fest, dass die Touristenmassen weniger werden! Die Trattorien und Pizzerien in den größeren Straßen und auf den Plätzen sind noch gut besucht, aber in den Nebenstraßen stehen die Inhaber schon vor den Türen und haben keine Gäste.




So ein bisschen Wehmut macht sich breit, vielleicht auch gerade weil ich diese Zeit hier sehr genossen habe - trotzdem beginnt es in mir, mich mit Macht wieder nach Hause zu ziehen!


Bei meinem Rundgang habe ich ganz bewusst nur versucht, die Stimmung unterwegs einzufangen, die Bilder dürfen daher gerne etwas unscharf sein!






Ein letzter Tag morgen, geplant ist mein Ausflug zur Piazzale Michelangelo...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen