Freitag, 21. September 2012

Masken

So ab und an muss sie sein, die Gesichtsmaske. Ich kaufe ganz gern diese in Ein- oder Zweiportionsbeutelchen eingepackten Sorten, kürzlich brachte auch die Tochter welche mit, nachdem ich mich über irgendeine Sorte bei ihr beklagt hatte. Aber welche war das nun? Ohne zu notieren, welche ich wie fand bzw. finde, kaufe ich vermutlich das gleiche Zeugs nochmal.

Es folgt also ein loser Test "Gesichtsmasken" - Männer können weglesen.

Balea (dm) - Maske mit Zink
Farbe und Konsistenz: gräulich-schleimig, trocknet nicht an, bleibt als Glitsch auf der Haut.
Muss mit viel Wasser entfernt werden.
Wirkung: trocknet die Haut stark aus, scheint zu desinfizieren.
Meine Meinung: Nicht wieder kaufen.

Venus (Douglas) - moisturizing mask
Farbe und Konsistenz: schon halb vergessen, ich glaube es war ein weißliches Cremegel.
Zieht ein, lt. Anweisung "Reste abnehmen" - mit Kosmetiktuch? Ich: Mit lauwarmem Wasser Reste entfernen.
Wirkung: beim Auftragen brennt sie, aber hinterher ist die Haut weich wie Kinderpo.
Meine Meinung: Kann man machen.

Balea (dm) - Totes Meer Maske
Farbe und Konsistenz: Wie  Nordseesand mit Schlick, graugrün-pastig, kreisendes Auftragen ist gleichzeitig ein Peeling, irritierend der leichte Duft nach Orange.
Trocknet nach 10 - 15 Min. an, wie man es von u.a. Tonerdemasken gewöhnt ist, muss also mit viel Wasser abgewaschen werden, verlangt danach eine gute Portion Creme.
Wirkung: reinigend, klärend, entzündungshemmend.
Meine Meinung: Gefällt - vorausgesetzt, eine reichhaltige Creme für hinterher ist zur Hand.

(Ergänzung 22.09.:)
Hildegard Braukmann - Oleifera Packung, Anti-Stress-Kur
Farbe und Konsistenz:  weißer Creme-Kleister, duftet ganz leicht kräuterig
Creme, also nicht-trocknend, aber nach einer Viertelstunde ist der größte Teil eingezogen, der Rest lässt sich leicht mit etwas warmem Wasser vorsichtig entfernen.
Wirkung: Haut ist ganz weich und fühlt sich gut an.
Meine Meinung: sehr gut.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen