Mittwoch, 26. September 2012

Lasst schöne Männer um mich sein ...

außerdem ein Wildschwein, Löwen und ein Pferd.

Diese Einleitung wird erst verständlich, wenn die Bilder dabei sind, Netti meint, es braucht Strom... verflixt, wo ist die Akku-Anzeige hin???

Nach einer ziemlich kurz gehaltenen Pause wanderte ich am Nachmittag wieder los, dieses Mal mit zwei Vorhaben. Zum Einen wollte ich ein bisschen auf den Märkten shoppen, so allmählich kenne ich das Sortiment, außerdem sind meine Standards nicht weiter kompliziert - typische Touri-Souvenirs wie Kühlschrankmagnete, ein Schlüsselanhänger, so etwas.


Außerdem hatten es mir aber die bunten Tücher angetan, und ich war auf der Suche nach einem speziellen Stand, wo es eine etwas andere Auswahl gab als bei den anderen. Es ist so schön auf den Märkten, weil alles so leuchtend-farbig ist, rot, türkis, blau... zum Gar-nicht-mehr-Sattsehen!




Zum Zweiten bin ich, dieses Mal alleine, wieder zur Piazza della Signoria spaziert, habe mir den Palazzo Vecchio von außen sowie den frei zugänglichen Eingangsbereich von innen angesehen. Im Moment möchte ich möglichst viel draußen sehen, hier ist es immer noch sommerlich, aber abends ziehen dicke Wolken auf, vorhin wurde es auch recht windig - ich kenne mich hier nicht mit den Wetterlagen aus, es scheint nicht viel zu bedeuten zu haben, aber falls das Wetter doch irgendwann weniger gut werden sollte, kann ich in all' die schönen Gebäude und Museen hineingehen. (Oder eben in der nächsten Woche!)




Irgendwann war ich so erschöpft, dass ich plötzlich meinen Heimweg nicht mehr fand, ich kurvte schon zum zweiten Mal um den Duomo... und dann war wieder alles klar! Aber ganz allgemein klappt es mir der Orientierung inzwischen recht gut, für den Weg zur Schule habe ich heute 10 Minuten gebraucht und war viel zu früh dort. Ich erweitere stetig meinen Radius - für den Rest gibt es den Stadtplan.


Was ich auf jeden Fall habe, sind Füße, die bald diesen Namen nicht mehr verdienen... sie brennen und sind regelrecht wund gelaufen. Aber ich will nicht klagen, ausgeruht wird nicht mehr als unbedingt nötig in diesem Urlaub!

So, Ihr Lieben, fertig vorgeschrieben am Dienstag um 20:20 Uhr, jetzt wieder runter, einloggen und alles ins Netz laden. Viel Spaß beim Lesen, fühlt Euch gedrückt.

Das hatte sich ganz schnell erledigt, Netti hatte einfach den Dienst quittiert :-)) Deshalb jetzt ein fröhliches "Buongoirno" an Euch. (Ich scheine etwas erkältet zu sein - grumpf.)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen