Montag, 6. August 2012

Erledigungen

Wieder einiges zum Abhaken auf meiner geistigen Liste:

Krankenkasse besucht wegen Einreichung Zahnarztrechnung, Chroniker-Bescheinigung und Verfahrensweise, Info DMP-Programm.

Zwei meiner alten Sparbücher Dresdner Bank/Commerzbank gegriffen und nach vorheriger Recherche, denn "meine" Zweigstelle gibt es nicht mehr, damit ins Phoenix-Center gewandert. Internet sagte mir etwas von "durchgehender Öffnungszeit", na ja, an dieser winzig kleinen Filiale klebte ein Zettel an der Tür "komme in 5 Minuten wieder"... ich stand und stand und stand... 15 Minuten vor der Tür. Haben wir hier jetzt schon italienische Verhältnisse? Die junge Frau war wenig begeistert von meinem Ansinnen, die Sparkonten zu schließen, außerdem hätten sie dort keine Kasse. (Die gute alte Commerzbank ohne Kasse? Ich brech' zusammen!) Meine Bankverbindung hinterlassen samt schriftlicher Anweisung, die Konten zu schließen und Guthaben (jawohl) aufs Girokonto zu überweisen.

Die Bahnfahrt nach Hause war kurzweilig, ich fuhr ganz zufällig gemeinsam mit den Eltern der Tochterfreundin N.W., so dass ich hier auch mal auf den aktuellen Stand gebracht wurde. Ich soll grüßen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen