Freitag, 27. April 2012

Zahnimplantat, nächster Schritt

Ein Follow-up aus gegebenem Anlass: Gerade bin ich aus der Zahnarztpraxis zurück. Kleine Spritze, blauer Traum, kleiner Hase wieder gesund. Ach nein, das gibt es nur bei Janosch ("Ich mach dich gesund, sagte der Bär")

Ein paar kleine Spritzen, Zahnfleisch geöffnet, ein bisschen am Knochen herum gefräst (Implantat ist sehr gut eingewachsen, ich bekam das zweifelhafte Kompliment, ich hätte "gutes Heilfleisch"), eine sogenannte "Einheilkappe" aufgeschraubt. Ich habe nun also so ein plattes kreisrundes Metallteil auf den Stift geschraubt bekommen, schick! (Vor allem gut: ganz hinten, keiner sieht es.) In zwei Wochen kommt dann das nächste Kapitel dran, u.a. mit Abschleifen des total gesunden Eckzahnes als zweitem Träger sowie dem Anfertigen des Abdruckes. Ich hoffe doch wieder auf einen Scan und Ausgabe als CAD-Modell, das ist nicht nur interessant sondern auch sehr komfortabel, keine Knetmasse mehr zwischen den Zähnen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen