Donnerstag, 23. Februar 2012

Zwischenbemerkung

Übrigens ist es mir nicht möglich, die in den Reiseführern gelisteten Sehenswürdigkeiten "abzuarbeiten" - es gibt so viel zu sehen hier, so viel Interessantes, was ich spannend finde, dass manche ursprünglichen Ziele einfach nicht mehr wichtig scheinen.

Dazu kommt, dass z.B. seltsame Öffnungszeiten manches nicht zulassen (die Old Library im Trinity College ist nicht ständig zugänglich, und ich war am verkehrten Wochentag da).

Gestern wollte ich mich auf den Weg machen zum Dublin Castle und zur einen oder anderen "Cathedral", wurde von einem Wegweiser in eine etwas andere Richtung geschickt - und war total begeistert von dem, was ich unterwegs sah!

Außerdem werde ich in spannende Lokale "geschleppt" und hatte gestern einen äußerst amüsanten Abend in sehr netter Gesellschaft, eine richtige "Ladies' Night" zu dritt, wobei ich dann auch zum ersten Male ein Guinness probieren durfte.

Das Wetter ist lustig, mit etwa 14°C angenehm warm, der Frühling ist hier längst angekommen, Narzissen und manche Büsche und Bäume blühen bereits, und am selben Tag gibt es häufige Wechsel zwischen Sonne, stetigem Nieselregen, Wolken, heftigem Wind, auch Sonne mit Regen. Mein Schal verbringt die meiste Zeit in meiner Handtasche, nur bei Wind kommt er zum Einsatz, und die Regenjacke war der beste Kauf aller Zeiten! (So geht es mir hier auch gesundheitlich so gut wie möglich dank der klimatischen Bedingungen - dank der Tochter ja sowieso.)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen