Dienstag, 7. Februar 2012

BH-Waschkugel

Mädchenthema - Männer dürfen weitergehen ;-)

Nachdem ich bereits früher mit dem Töchterlein das Problem durch die Waschmaschine zerstörter BHs bzw. BH-Bügel erörtert hatte und sie mir empfohlen hatte, solch eine Waschkugel zu besorgen (die es in Rom offenbar ganz normal im Supermarkt gab?), habe ich letzte Woche bei T****o zugegriffen.



Vergangenes Wochenende erfolgte der erste Test, und ich bin nicht zufrieden. Das Wäschestück hatte sich aus der vorgesehenen Position entfernt, war komplett verrutscht, die Bügel waren mitsamt umgebenden Textils weit aus dem "Gitter" hinausgedrückt. (Ich kann von Glück sprechen, dass nichts zerstört wurde.)

Was habe ich falsch gemacht? Bitte um Nachhilfe, sonst muss ich die Teile als Dekorationsobjekte zweckentfremden, um sie vor dem Müll zu retten.

Kommentare:

  1. ich wollte es mir kaufen... umm... ich benutze ein stoff sàckchen, um die kleine sache in der waschmaschine nicht zu verlieren und die verschiedenen sachen zu schùtzen :)

    AntwortenLöschen
  2. Und ich hatte diese Teile für so praktisch gehalten... Vielleicht äußert sich meine Tochter noch dazu?

    AntwortenLöschen
  3. Tochter wird es der Mutter gerne zeigen, wenn sie bald zu Besuch hier ist und daran erinnert :)

    AntwortenLöschen
  4. Hier kommen verhältnismäßig viele LeserInnen über die Waschkugel-Suche herein, daher ein kleines Update: Ja, das Töchterlein hat mir ihren Gebrauch der Waschkugel demonstriert, bei meiner klappt es allerdings nicht analog, die Kugel ist zwar im Wesentlichen gleich konstruiert, jedoch ist bei Ihr die löchrige Konstruktion kleiner, da quetscht sich nicht so viel hindurch. Ich übe weiter, aber perfekt wird es nie sein, befürchte ich.

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,
    ich habe 2 solche Waschkugeln bereits seit ein paar Jahren im Gebrauch. Mir passiert es immer wieder, dass die Träger oder Rückenband durch die Löcher rausrutschen, wenn ich diese nicht genügend gesichert hab (z.b. durch rumwickeln und zuhacken). Die Schalen bleiben dabei trotzdem faltenfrei, was mir bei meinen gepolsternen BH´s sehr wichtig ist. Bei besonders hochwertigeren BH´s stecke ich diese um die kleine Kugel gewickelt in ein Waschsäckchen und dann in die große Kugel. Es ist aber auf jeden Fall wert so eine Kugel zu benutzen, meine BH´s halten jetzt viel länger als früher und die Metalbügel lösen sich nicht mehr aus der Schale raus. Die abgebiltete Kugel hat in der Tat sehr weit konstruiertes "Gitter". Da würde ich mich beim Kauf für eine kleinlöchrige Konstruktion entschreiden. Gibt es für gerdademal 15 Euro incl. Versand bei ebay..
    Fazit: AUF JEDEN FALL EMPFEHLENSWERT!

    AntwortenLöschen
  6. Es ist total lustig: Dieser kleine Beitrag hat ständige Seitenaufrufe, es scheint wohl einen Bedarf an Möglichkeiten zu geben, die der BH-Zerstörung ein Ende bereiten. Ich habe die Benutzung der Kugeln längst eingestellt - es scheint ein Größenproblem zu sein. Oberhalb von C-Körbchen (?) je nach Modell "passen" die Kugeln einfach nicht mehr. Ich habe sie jetzt an eine Tochter weiter gegeben, damit sie hier nicht mehr herum liegen. Ich benutze die kleinen Wäschebeutel, die es manchmal beim Kaffeeröster gibt. Ein BH pro kleinem Beutel - alles bleibt heil und ganz.

    AntwortenLöschen
  7. Also ich hatte bisher keine Probleme und bei mir funktioniert es einwandfrei, aber ich glaube unsere Modelle unterscheiden sich da ein wenig. Mir persönlich gefällt dieses Produkt sehr gut und ich bin vollkommen zu frieden.

    Hoffe deine Tochter hat es dir gezeigt *grins*

    Gruß Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo unbekannte Sabrina,
      ich finde es immer wieder interessant, wie viele Seitenaufrufe dieser alte Blog-Beitrag hat!
      Ich habe die Teile längst an die Große weiter gereicht...
      Mein Gedanke: Die Teile waren für meine BH-Größe einfach zu klein.
      Das hat also weniger mit den Modellen zu tun. Ich habe inzwischen ein gutes BH-Geschäft gefunden, damit auch meine wirkliche Größe - da können solche Kugeln nicht passen ;-)
      Liebe Grüße

      Löschen