Dienstag, 17. Januar 2012

Dublin gebucht

So. Nach dem eben geschilderten Telefongespräch sitze ich hier noch immer mit Herzklopfen bis in den Hals. Zeit also, die Gedanken auf Positives zu lenken:

Gestern Abend zusammen mit der Tochter meinen Flug nach "Dublino" gebucht!

Pläne gemacht über Mitbringsel und die Möglichkeiten, die wir zusammen haben werden - und ich allein, denn an den meisten Tagen hat Töchterlein zu arbeiten und ich kann die Stadt ein wenig allein erkunden.

Pflichtprogramm ab sofort: Reiseführer lesen!

Als Kür hatte ich mir vorgenommen, meine Englischkenntnisse zu überprüfen. Dazu besorgte ich mir von Pons das "Aufbautraining Englisch" - zwei CDs, mit deren italienischen Pendants ich bisher sehr gute Erfahrung gemacht habe. Hm-hm-hm... mein Englisch scheint immer noch ganz passabel zu sein!

Auf den CDs gibt es allerlei in britischem, amerikanischem und auch mal indischem (!) Enlisch zu hören, ich verstehe alles bestens. Es könnte allerdings sein, dass "mein Englisch" ein bisschen angestaubt ist. Mir fällt der Wegfall von Höflichkeitsformen wie would/could auf (oder wäre das dann fort-fortgeschritten?) sowie einige Vereinfachungen der Alltagssprache. Okay, damit war zu rechnen.

Die von der Tochter kürzlich mitgebrachte britische Modezeitschrift habe ich gelesen. Nochmal: ge-le-sennnnn! Text für Text, gründlich. Ich weiß jetzt alles über die angesagten Frauenthemen der jungen Damen um 25-30 :-))

Ich sollte mir weniger Gedanken darum machen, hey ich bin Fremdsprachenkorrespondentin - wenn auch seit 32 Jahren "außer Betrieb".

Kommentare:

  1. Da freu ich mich für dich, Mutt!!
    Die Große

    AntwortenLöschen
  2. Dankeschön. Dachte, du wüsstest schon davon? Ich schick dir demnächst noch die Flugdaten.

    AntwortenLöschen