Sonntag, 20. November 2011

Kopfschmerzen

Gesund fühlt sich anders an. Trotzdem versuche ich es morgen mit der Lohn-und-Brot-Arbeit wieder.

Immerhin: Ich habe schon jetzt (!) ungefähr 80 % aller meiner Weihnachtsgeschenke nicht nur gekauft sondern auch verpackt. Das ist vollkommen unüblich für mich, entstresst aber ungemein. So bleibt noch Energie für anderes auf meiner Liste. Wenn sie denn erst da wäre, die Energie.

Ach ja, die Nonna: Nachdem ich tägliche Updates über den Umweg aus dem Veneto erhielt, zweifelte ich allmählich an meinem Sprachverständnis und telefonierte gestern selber mit dem Krankenhaus. Dort war die diensthabende Krankenschwester so freundlich, das Telefon weiter zu reichen: Ja, Bluttransfusion stimmt, aber ohne Dramatik, einzig zum Zwecke der schnelleren Erholung. Die Übungen und das Gehen mit dem Rollator werden fleißig gemacht, der Transport zur Reha-Klinik soll Montag erfolgen. Die Zimmertelefonnummer erhalte ich, so bald sie vorhanden ist.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen