Freitag, 5. August 2011

Kaffeepause

Der Backofen ist voller im Werden begriffener Kuchen. Keine Pause nach meiner Heimkunft, stattdessen sogleich an die Küchenarbeit gemacht. Inzwischen hatte ich genug "Kaufkuchen", wenn ich in den letzten Monaten bei der Nonna weilte. Es wird Zeit, mal wieder ein Eigenprodukt anzuschleppen!

Gleich gibt es noch hier und dort etwas zu räumen, Topfpflanzen müssen gegossen werden...die Arbeit höret nimmer auf. Und dann erscheint la cugina...

Ich habe tatsächlich gestern einen Brief an die GEZ geschrieben und umgehend in den Briefkasten befördert. Im Gegenzug lag nun in meinem Briefkasten ein "Heil- und Kostenplan" für das "kleine" Zahnproblem. Mein nächstes Projekt heißt also "Krankenkasse" - deren lange Öffnungszeit beißt sich allerdings mit den laufenden Physio-Terminen, muss also noch zwei Wochen warten. (Persönliches Erscheinen bei der Krankenkasse garantiert sofortige Bearbeitung.)

À propos "Physiotherapie": Der Therapeut hat das Zeug, mich zu verunsichern hinsichtlich der Richtigkeit meiner konservativen Behandlung. Manchmal glaube ich, er möchte der bessere Orthopäde sein... es ist sicherlich alles gut gemeint, so übersteigt es trotzdem im Augenblick meine Belastbarkeit, mich noch an eine andere Arztpraxis zu wenden.

Ich möchte ganz einfach alle "laufenden Projekte" abwickeln und in Ruhe in den Urlaub fliegen... (danach winken schon wieder andere Dinge am Horizont).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen