Donnerstag, 28. Juli 2011

Terminknappheit, deshalb

... zwei Dinge miteinander verbunden:

Das leidige Thema "Personalausweis" abgehakt. Jetzt bin ich Besitzerin dieses neuen, scheckkartenkleinen Ausweises mit Gruselbild. Ich habe noch kein wirklich schönes biometrisches Foto gesehen, finde meines aber (natürlich) am furchtbarsten. Egal, man kann mich erkennen und es gilt die nächsten zehn Jahre.

Gleich danach im Barmbek die Freundin P. getroffen, draußen vorm Café gesessen und LatteM (ich zumindest) getrunken. So wirklich schönes Draußen-Wetter ist es nicht, und am Ende wurde es kühl und windig. Nicht, dass es mich stören würde, aber wie Juli fühlt es sich nicht an.

Na, jedenfalls mit der Freundin ein paar Updates ausgetauscht, auch ihre mittlerweile gar nicht mehr ganz so neue männliche Hälfte kennen gelernt... wie es eben so ist, wenn man sich sehr lange nicht mehr gesehen und gesprochen hat.

Und jetzt: Hunger!

Kommentare:

  1. Oh ja, das Thema hatte ich gestern!! Bürgeramt-
    den Termin hatte ich vor 4!!!Wochen erhalten!!
    War natürlich dann überpünktlich und bildete mir dann ein, dass ich vielleicht schneller dran bin-NEIN- ich wurde höflich darauf hingewiesen, dass ich nun noch 15 Min.warten müsste um die endgültige Wartenummer zu bekommen, denn es könnte ja sein dass noch Leute kommen bis mein Termin dran wäre!!
    Deutsche Bürokratie! Als ich die Nummer dann hatte ging es relativ schnell! Nun bekomme ich ihn hoffentlich in 3 Wochen!
    Seit dem 25.7. bin ich nämlich Ausweis los, da mein Reisepass abgelaufen ist.
    Aber im Moment will ich ja nicht verreisen.
    Angelika

    AntwortenLöschen
  2. Auch eine schöne Bürokratie-Variante! Abgelaufener Ausweis... bestrafen! sofort! *grins* Wir haben doch eine Personalausweispflicht in unserem Lande. Dafür finde ich es allerdings frech, fast 30 Euro für einen PA zu verlangen... was Pflicht ist, sollte nichts kosten.

    AntwortenLöschen